Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Irland, England, Deutschland - erste Qualifikation zur DKB-Riders Tour entschieden

Irland, England, Deutschland - erste Qualifikation zur DKB-Riders Tour entschieden

Archivmeldung vom 30.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michael Duffy und Westland Ruby. Bild: "obs/Comtainment GmbH/Stefan Lafrentz"
Michael Duffy und Westland Ruby. Bild: "obs/Comtainment GmbH/Stefan Lafrentz"

Der Jüngste ritt allen davon, obwohl er doch eigentlich "gar nicht so schnell sein wollte" - Michael Duffy aus Irland gewann mit Westland Ruby die erste Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby im Preis der Deutschen Vermögensberatung. Gleich nach ihm folgte mit John Whitaker aus Großbritannien einer der erfahrensten Springreiter der Welt und dann kam schon der beste Deutsche, der 24 Jahre alte Philipp Makowei aus Timmendorf auf der Insel Poel.

Duffy - 19 Jahre alt - ist derzeit noch im britischen Hickstead bei seinem Trainer Shane Breen zuhause. "Es ist aber das letzte gemeinsame Turnier, das ich mit ihm habe, danach mache ich mich selbstständig" erzählte der junge Ire, der noch nie zuvor bei der zweiten Etappe der DKB-Riders Tour in Hamburg gestartet ist. Das sieht bei John Whitaker ganz anders aus - der 58-jährige hat reichlich Derbyerfahrung in seinem Leben gesammelt, gewann vor 25 Jahren mit Next Gammon in Hamburg und insgesamt vier Mal das britische Derby in Hickstead. 2013 im November jumpte Whitaker auf Rang zwei im Finale der DKB-Riders Tour hinter Carsten-Otto Nagel und sinnierte noch vor vier Wochen darüber nach, warum er eigentlich kein Derbypferd hat... Inzwischen hat er: Uni Stop heißt der zehn Jahre alte Wallach, der dem erfahrenen Springreiter das Gefühl vermittelte, der geeignete Kandidat zu sein. Beide kennen sich erst seit drei Wochen. "Mal sehen, was passiert, ich werde Uni Stop und auch Lord of Arabia morgen in der zweiten Qualifikation reiten," so Whitaker. Mit dem Lord belegte Whitaker in der ersten Qualifikation Platz vier.

Philipp Makowei saß im Sattel von Afp S Chantal, einer zehn Jahre alten Tochter des Mecklenburger Hengstes Chacco-Blue und beide kamen fehlerlos durch den Kurs. Der Derbysieger des Jahres 2009, Thomas Kleis, verkündete bereits vor drei Wochen, dass er seinen Schwager Philipp - der 2013 auch das Mecklenburger Jugendderby gewann - auf seiner Favoritenliste habe.

Die zweite Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby beginnt am Freitag um 14.15 Uhr im Preis der Deutschen Kreditbank AG und wird ab 15.15 Uhr im NDR Sportclub live übertragen. Und auch das Top-Ereignis Deutsches Spring-Derby ist dann im TV zunächst ab 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr im NDR Sportclub und von 15.35 bis 16.50 Uhr in der ARD live zu sehen.

Ergebnis Preis 1. Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby, Internat. Springprüfung Kl.S: 1. Michael Duffy (Irland), Westland Ruby 0/75,96, 2. John Whitaker (Grossbritannien), Uni Stop 0/78,77, 3. Philipp Makowei (Timmendorf/ Poel), Afp S Chantal 0/79,01, 4. John Whitaker (Grossbritannien), Lpord of Arabia und Mynou Diederichsmeier (Blender), Danthes H0/82,16, 6. Hauke Schneider (Hamburg), Galous 0/82,76

Quelle: Comtainment GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fische in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige