Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Judoka Trippel verliert Olympia-Finale - Silber

Judoka Trippel verliert Olympia-Finale - Silber

Archivmeldung vom 28.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio
Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio hat Judoka Eduard Trippel das Finale im Mittelgewicht verloren. Der 24-Jährige konnte sich nicht gegen den Georgier Lascha Bekauri durchsetzen, der damit die Gold-Medaille holte. Die Kämpfe um Platz drei gewannen Davlat Bobonov (Usbekistan) sowie Krisztian Toth (Ungarn).

Auf dem Weg ins Finale hatte Trippel zunächst den favorisierten Serben Nemanja Majdov besiegt. Im Achtelfinale konnte er Donghan Gwak aus Südkorea aus dem Turnier werfen, im Viertelfinale folgte der Ungar Toth und im Halbfinale Mihael Zgank aus der Türkei.

Bei den Frauen verpasste unterdessen die Deutsche Giovanna Scoccimarro im Mittelgewicht die Chance auf Bronze: Sie unterlag im Kampf um Platz drei der Niederländerin Sanne Van Dijke.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte litauer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige