Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Alcácer verrät sein Joker-Geheimnis

Alcácer verrät sein Joker-Geheimnis

Archivmeldung vom 09.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Paco Alcácer
Paco Alcácer

Foto: Football.ua
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

BVB-Knipser Paco Alcácer führt mit zwölf Treffern die Torschützenliste der Bundesliga an. Zehn davon erzielte er nach Einwechslungen. Im Interview mit SPORT BILD lüftet der Spanier sein Joker-Geheimnis: „Ich denke nicht groß darüber nach, dass ich gerade erst aufs Feld gekommen bin. Im Kopf habe ich nur eines: Ich will Tore schießen, um der Mannschaft zu helfen. Das hat in den vergangenen Monaten perfekt funktioniert. Auch ich habe mich ein bisschen gewundert, mit welcher Leichtigkeit ich die Tore gemacht habe.“

Nach zwei Jahren beim FC Barcelona als Edelreservist blüht der Angreifer in Dortmund wieder auf. „Ich fühle mich endlich wieder wichtig, seit ich beim BVB bin. Ich habe in den vergangenen zwei Jahren in Barcelona nur wenig gespielt. Deshalb verstehe ich, dass ich bislang nicht immer von Anfang an gespielt habe. Jeder Fußballer will spielen. Ich bin nicht glücklich, wenn ich auf der Bank sitze. Aber wenn wir als Mannschaft so Erfolg haben, ist es in Ordnung“, so Alcácer zu SPORT BILD.

Nach seinem Muskelfaserriss steht der Torjäger kurz vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. Alcácer sagt: „Ich will gegen Leipzig wieder dabei sein. Das ist gleich ein ganz wichtiges Spiel für uns.“

Quelle: SPORT BILD

Anzeige: