Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Schwedens Sportler des Jahres fährt jetzt CITROËN

Schwedens Sportler des Jahres fährt jetzt CITROËN

Archivmeldung vom 21.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
19. - 22.01.2012 „Partner Pferd“ in Leipzig
19. - 22.01.2012 „Partner Pferd“ in Leipzig

"Ich kann mit Sicherheit sagen, dass er genauso hervorragend Auto fährt, wie er reitet", ließ Jörg Heuter - Autohaus Heuter (Borna) - wissen. Rolf-Göran Bengtsson, Europameister und Weltranglistenerster aus Schweden war der Mann der Stunde in der Qualifikation zur Weltcup-Prüfung am Freitagabend, gewann mit seinem 17 Jahre alten Olympia- und EM-Pferd Ninja La Silla den Preis der CITROËN Partner Leipzig und damit auch einen blitzenden neuen Citroën mit viel PS unter der Haube.

"Ich habe schon am Morgen gemerkt, dass er sich locker anfühlt, also habe ich mir gesagt - versuch`s und es ist geglückt", fasste Bengtsson seinen Sieg in einem Spitzenteilnehmerfeld zusammen. Er schwimmt förmlich auf einer Erfolgswelle und das beeindruckt auch seine Landsleute in Schweden: Den prestigeträchtigen Titel eines Sportlers des Jahres gewann der 48-jährige mit über 44 Prozent - prompt gab es dafür auch in der Leipziger Pressekonferenz Applaus. Hinter dem Schweden mit Wohnsitz im schleswig-holsteinischen Breitenburg reihte sich der Ire Billy Twomey auf Tinka`s Serenade auf Platz zwei ein, nachdem er schon im internationalen Punktespringen Platz fünf belegt hatte: "Ich bin schon mehrmals in Leipzig gewesen und immer ist es gut gelaufen - letztes Jahr war ich Zweiter im Großen Preis". Und zufrieden zeigte sich auch die Drittplatzierte Katrin Eckermann aus Münster. Die 21 Jahre junge Amazone ritt ihren Schimmel Carlson auf Rang drei - Eckermann ist damit eine der Jüngsten in der Rolex FEI World Cup Qualifikation am Sonntag im Sparkassen-Cup - Großer Preis von Leipzig. Den zweiten Turniertag ließen sich tagsüber 6000 Zuschauer und am Abend in der Sparkassen Sport-Gala rund 8000 Besucher nicht entgehen und wurden mit bestem Sport belohnt. Im klassischen Fehler-Zeit-Springen setzte sich der dreimalige Deutsche Meister Rene Tebbel (Emsbüren) durch, das Punktespringen wurde eine Beute des Franzosen Simon Delestre und in der ersten Weltcup-Runde der Voltigierer setzten Lisa Wild aus Österreich und der Schweizer Weltcupsieger Patric Looser die Akzente mit tadellosen Küren und Siegen in der ersten Runde.

Witzig und pfiffig präsentierte sich die Show - unter anderem einem sagenhaften Olympiatest, in dem sich die junge deutsche Equipe mit den Springreitern Andreas Kreuzer, Patrick Stühlmeyer, Philip Weishaupt und Tobias Meyer deutlich hervortat: Durch entschlossenes Reiten von Kaltblütern im Slalom, beherzt mit den Zähnen aus einer Wasserschüssel herausgefischten Äpfeln und stilistisch einwandfreiem Sackhüpfen. Das Quartett trat gegen eine hochmotivierte Auswahl des Sparkassen-Team London an, u.a. mit Kanu-Weltmeisterin Anne Knorr. Den spannenden und rasanten Schlusspunkt setzten die Vierspännerfahrer mit der Sparkassen-Trophy, der Einlaufprüfung zum FEI World Cup Driving: Die gewann Mannschafts-Weltmeister Ijsbrand Chardon (Niederlande) wie so oft schon in Leipzig und am Sonntag, wenn es um die begehrten Weltcup-Punkte geht, hoffen die beiden deutschen Kandidaten auf die Unterstützung der Fans - Christoph Sandmann (Laehden), der 2008 in Leipzig das Weltcup-Finale gewann, Georg von Stein aus Modautal und Rainer Duen (Thüle-Friesoythe) wurden Vierter, Fünfter und Sechster.....

Ergebnisübersicht PARTNER PFERD

Punktespringprüfung, international, Höhe: 1.45 m 1. Simon Delestre (Frankreich), Quiness du Mezel, 65 Punkte 2. Marco Kutscher (Hörstel), Quatell, 65 3. Mario Stevens (Molbergen), D'Avignon, 65 4. Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), Ab 19 Chianti, 65 5. Daniel Deusser (Niederlande), Comme D Api VD Hacienda, 65 6. Billy Twomey (Irland), Wings Sublieme, 65

Preis der HSR performance , SML Tour - Small, Qualifikation zur SML Trophy 2011/2012, Punktespringprüfung, international , Höhe: 1.15 m

1. Pia-Luise Distel (Wächtersbach), Conterna W, 44 Punkte 2. Ellen Pieper (Leisnig), La Madam, 44 3. Jule Lüneburg (Hetlingen), Raja R, 44 4. Julia Kremser (Zangberg), Casanova, 44 5. Thomas Sagel (Brakel), Christobal, 44 6. Anna Unterlandstättner (Berlin), Ladonna S, 44

Preis der HSR performance, SML Tour - Medium, Qualifikation zur SML Trophy 2011/2012, Punktespringprüfung, international , Höhe: 1.25 m

1. Jule Lüneburg (Hetlingen), Sternchen, 44 Punkte 2. Pia-Luise Distel (Wächtersbach) Tinette, 44 3. Dominik Jahn (Bitterfeld), Santiago, 44 4. Vanessa Granetzny (Pöhl), Coco Loco R, 44 5. Sylvia Butscher (Grimma), Salto Mortale, 44 6. Martin Haag (München ), Cortado S, 44

Preis der HSR performance , SML Tour - Large, Qualifikation zur SML Trophy 2011/2012, Punktespringprüfung, international , Höhe: 1.40 m

1. Marco Illbruck (Berlin), Lolita, 44 Punkte 2. Andre Hanisch (Sandersdorf), Levistos As, 44 3. Jule Lüneburg (Hetlingen), Alcassina, 44 4. Flaminia Straumann (Schweiz), Double O Seven, 44 5. Stefan Unterlandstättner (Berlin), Amatus, 44 6. Flaminia Straumann (Schweiz), Cousteau 6, 44

Springprüfung nach Fehlern und Zeit , international , Höhe: 1.45 m

1. Rene Tebbel (Emsbüren), Kolibri's Firebird, 0 SP/51.23 sec 2. Edwina Tops-Alexander (Australien), Mel d'Argences, 0/52.53 3. Daniel Deusser (Niederlande), CP Aprilla, 0/52.82 4. Katrin Eckermann (Kranenburg), Nabab de Revel, 0/53.41 5. Simon Delestre (Frankreich), Whisper, 0/53.53 6. Rik Hemeryck (Belgien), Papillon Z, 0/54.17

FEI World Cup[TM] Einzelvoltigieren- Damen , 1. Umlauf, international

1. Lisa Wild (Salzburg), Record RS vd Wintermühle, Wertnote 8.360 2. Anna Cavallaro (Italien), Harley, 8.186 3. Rikke Laumann (Dänemark), Ghost Alfarvad Z, 8.180 4. Mary McCormick (USA), Airbus 1, 8.006 5. Simone Jäiser (Schweiz), Luk, 8.000; 6. Theresa-Sophie Bresch (PSV Roseck), Cyrano, 7.813

FEI World Cup[TM] Einzelvoltigieren- Herren , 1. Umlauf, international

1. Patric Looser (Schweiz), Record RS vd Wintermühle, Wertnote 9.173 2. Viktor Brüsewitz , Airbus 1, 8.180 3. Yvan Nousse (Frankreich), Carlos, 7.906 4. Thomas Brüsewitz ,( Garbsen) Airbus 1, 7.473 5. Dimitri Suhner ( Schweiz) , Kiwi II CH, 7.233 6. Lukas Heppler, (Schweiz) Waimar CH, 7.146

Preis der CITROËN Partner Leipzig , Rolex FEI World Cup[TM] - Qualifikation zur FEI Weltcup-Prüfung der Springreiter , Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international , Höhe: 1.50 m

1. Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), Ninja La Silla, 0 SP/58.82 sec 2. Billy Twomey (Irland), Tinka's Serenade, 0/59.89 3. Katrin Eckermann (Kranenburg), Carlson, 0/61.02 4. Lars Nieberg (Homberg), Quiletta du Domaine, 0/61.28 5. Carsten-Otto Nagel (Norderstedt), Rarität, 0/61.40 6. Kevin Staut (Frankreich), Zeta de Hus, 0/61.58

Sparkassen Trophy , FEI World Cup[TM] Driving , Einlaufprüfung zur FEI Weltcup-Prüfung der Vierspänner , Zeithindernisfahren, international

1. Ijsbrand Chardon (Niederlande), Gespann 1, 132.00 sec (122.00) 2. Zoltán Lázár (Ungarn), Gespann 4, 135.82 (125.82) 3. Tomas Eriksson (Schweden), Gespann 3, 139.33 (129.33) 4. Christoph Sandmann (Lähden), Gespann 5, 148.47 (133.47) 5. Georg von Stein (Modautal), Gespann 6, 148.73 (133.73) 6. Rainer Duen (Friesoythe), Gespann 2, 158.19 (138.19)

Quelle: EN GARDE Marketing GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eisern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige