Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Tomas Oral neuer Trainer beim FC Ingolstadt

Tomas Oral neuer Trainer beim FC Ingolstadt

Archivmeldung vom 02.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Tomas Oral (2015), Archivbild
Tomas Oral (2015), Archivbild

Foto: Northside
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Tomas Oral löst den entlassenen Jens Keller als Cheftrainer des Zweitligisten FC Ingolstadt ab. Er unterzeichnete einen bis zum 30. Juni geltenden Vertrag und soll die Mannschaft zum Klassenerhalt führen, teilte der Verein am Dienstagmittag mit. Co-Trainer wird Michael Henke.

Oral war bereits zwischen November 2011 und Sommer 2013 Cheftrainer der Schanzer. Er hatte die Mannschaft damals ebenfalls auf dem letzten Tabellenplatz übernommen und sie im Anschluss zum Klassenerhalt geführt. Auch Henke war bereits von 2013 bis 2017 für den Verein tätig. "Wir wissen alle, dass das eine schwere Aufgabe ist. Aber es ist nicht unmöglich", ließ sich Oral in einer Mitteilung des Vereins zitieren. Er sei absolut davon überzeugt: "Wenn alle an einem Strang ziehen und das Eigene in den verbleibenden, sieben Wochen hinten anstellen, haben wir eine realistische Chance, den FCI auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga zu sehen."

Der neue sportliche Verantwortliche des Vereins, Thomas Linke, sagte, dass er davon überzeugt sei, dass Oral, der gemeinsam mit Henke für eine erfolgreiche Ära des Vereins stehe, "die richtigen Maßnahmen ergreifen wird" und am Ende den Klassenerhalt sicherstellen werde. Nach Stefan Leitl, Alexander Nouri und Jens Keller ist Oral bereits der vierte Cheftrainer der Schanzer in der laufenden Saison. Keller hatte den Verein erst am 2. Dezember 2018 übernommen. Neben drei Siegen erzielten die Schanzer in diesem Zeitraum zwei Remis, sieben Partien wurden verloren. Aktuell steht Ingolstadt mit nur 19 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga. Der Rückstand auf Relegationsrang 16 beträgt aktuell fünf Punkte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wartet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige