Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Ingolstadt schlägt Aalen 4:1

2. Bundesliga: Ingolstadt schlägt Aalen 4:1

Archivmeldung vom 13.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Der FC Ingolstadt hat den VfR Aalen am Freitagabend mit 4:1 geschlagen. In den weiteren Partien des Tages gewannen die "Roten Teufel" des 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 gegen den FSV Frankfurt, während sich der VfL Bochum vor heimischem Publikum mit 1:1 vom Karlsruher SC trennte.

Lex hatte die Hausherren aus Ingolstadt in der zwölften Minute mit 1:0 in Führung gebracht. Im weiteren Verlauf dominierten die "Schanzer" die ersten 45 Minuten, während der VfR in der Offensive zunächst zu harmlos blieb. In der 52. Minute gelingt den Gästen dann aber der Ausgleich: Klaus zieht aus 13 Metern ab und schießt das Leder an die Brust seines Mannschaftskollegen Ludwig. Von dort springt das Leder zum 1:1-Ausgleich in die Maschen. Nur zehn Minuten kann Ingolstadt nach einem Eckball erneut in Führung gehen: Hübner wuchtete die Hereingabe aus kurzer Distanz unter die Latte. Nach der erneuten Führung drückten die Ingolstädter auf einen weiteren Treffer, der ihnen in der 83. Minute gelang: Leckie kriegt den Ball vor die Füße und schüttelt Hainault im Laufduell ab. Vor dem VfR-Schlussmann behält der Australier die Nerven und bringt den Ball zum 3:1 im Kasten der Gäste unter. Kurz vor dem Ende besorgt Hainault mit einem Eigentor unfreiwillig den 4:1-Endstand für die Mannschaft aus Ingolstadt, die durch ihren Sieg an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga springt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen