Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: Mehrheit der Bundesbürger gegen Bar­zah­lungs-Ober­gren­ze

Umfrage: Mehrheit der Bundesbürger gegen Bar­zah­lungs-Ober­gren­ze

Archivmeldung vom 16.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Die Bundesbürger lehnen die geplante Bargeld-Obergrenze von 5.000 Euro mehrheitlich ab. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf eine repräsentative INSA-Umfrage. Danach sprachen sich 56,8 Prozent der Befragten gegen die Gren­ze aus, lediglich rund ein Viertel be­für­wor­tet den Plan (25,4 Prozent). 17,8 Prozent der Befragten machten keine Angaben.

Auch die von der Europäischen Zentralbank (EZB) geplante Abschaffung der 500-Euro-Banknote stößt laut INSA mehrheitlich auf Ablehnung. Demnach sind 50,3 Prozent der Bundesbürger gegen die Ab­schaf­fung, 29,7 Prozent befürworten den Plan.

Wie die "Bild" weiter meldet, will die CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Expertenanhörung im Finanzausschuss mehrere Fachleute einladen. Unter anderem sollen Bundesbank-Präsident Jens Weidmann und BKA-Präsident Holger Münch zur geplanten Begrenzung von Barzahlungen befragt werden. Das teilte der Unions-Obmann im Ausschuss, Hans Michelbach, mit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige