Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Einführung der Kindergrundsicherung verzögert sich wohl

Einführung der Kindergrundsicherung verzögert sich wohl

Freigeschaltet am 02.04.2024 um 13:49 durch Sanjo Babić
Sönke Rix (2023)
Sönke Rix (2023)

Bild: Michael Romacker / Eigenes Werk

Die vollständige Einführung der Kindergrundsicherung verzögert sich voraussichtlich. "Die Verhandlungen laufen und brauchen ihre Zeit. Wir sollten nichts übers Knie brechen", sagte der stellvertretende SPD-Fraktionschef Sönke Rix der "Rheinischen Post".

Er fügte hinzu: "Somit gehen wir als SPD davon aus, dass wir nicht die komplette Kindergrundsicherung zu Mitte 2025 einführen können." Die SPD hatte zuvor eine schrittweise Einführung der Kindergrundsicherung gefordert, wobei jede Stufe bereits jetzt im Kindergrundsicherungsgesetz verbindlich geregelt werden soll. 

Zuletzt hatte es vor allem zwischen Grünen und FDP neuen Streit über die geplante Kindergrundsicherung gegeben. Wann das Gesetz im Bundestag beraten werden kann, ist noch vollkommen unklar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte galt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige