Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mehr Gewalttaten gegen Soldaten und die Bundeswehr

Mehr Gewalttaten gegen Soldaten und die Bundeswehr

Archivmeldung vom 29.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ursula von der Leyen in Kriegsgebieten wo deutsche Soldaten aktiv sind (Symbolbild) (2017)
Ursula von der Leyen in Kriegsgebieten wo deutsche Soldaten aktiv sind (Symbolbild) (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Angriffe auf die Bundeswehr und deren Angehörige nehmen zu. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf Zahlen des Bundesverteidigungsministeriums. Danach wurden zwischen 2018 und 2020 insgesamt 288 Straftaten gegen die Bundeswehr, unter anderem gegen Soldaten, Kasernen und Truppenübungsplätze, registriert.

So gab es beispielsweise in diesem Zeitraum 16 Brandanschläge. Besonders die Gewalt gegen Bundeswehrangehörige, beispielsweise beim Tragen der Uniform, stieg in den vergangenen Jahren an. 2018 gab es neun Fälle, 2019 bereits 14 und 2020 schon 19 Fälle. Weitere Gewalttaten waren unter anderem das Eindringen in und Vandalismus auf Bundeswehr-Liegenschaften. "Während unsere Soldaten überall gegen Corona kämpfen, gibt es immer mehr Irre, die auf sie einschlagen. Sie haben mehr Respekt verdient", sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Marcus Faber der "Bild".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte allein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige