Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wohlfahrtsverbände wollen 50 Euro Weihnachtsgeld für Hartz IV-Empfänger

Wohlfahrtsverbände wollen 50 Euro Weihnachtsgeld für Hartz IV-Empfänger

Archivmeldung vom 10.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Hartz IV-Empfänger sollen nach dem Willen der großen Wohlfahrtsverbände in Deutschland durch ein Weihnachtsgeld vom wirtschaftlichen Aufschwung profitieren. Die Verbände fordern die Kommunen dazu auf, den Betroffenen 50 Euro zusätzlich zu zahlen.

"Jeder Euro tut gut", sagte der Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Werner Hesse, der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe).

"Seit 2005 hat es einen Kaufkraftverlust von fünf Prozent durch die gestiegenen Strompreise und die höheren Lebensmittelpreise gegeben", so Hesse. Angesichts der deutlich besseren Finanzlage der Kommunen sei ein Weihnachtsgeld in Höhe von 15 Prozent des Regelsatzes eine "spürbare" Hilfe für die Betroffenen.

Auch der Präsident des Sozialverbands VdK Deutschland, Walter Hirrlinger, schloss sich der Forderung an: "Das ist aber nur einen Tropfen auf den heißen Stein. Angesichts der Preisentwicklung bei Lebensmitteln sollte der Hartz IV-Regelsatz angehoben werden", betonte Hirrlinger gegenüber der Zeitung. Der Deutsche Caritasverband plädierte ebenfalls für ein Weihnachtsgeld. Noch wichtiger sei allerdings, dass die Kommunen angesichts ihrer neuen finanziellen Spielräume beim Thema Schulspeisungen in sozialen Brennpunkten aktiv würden.

Quelle: Pressemitteilung Saarbrücker Zeitung


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte razzia in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige