Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW ändert wegen Corona-Pandemie Krankenhausplan - Mehr Kliniken könnten erhalten werden

NRW ändert wegen Corona-Pandemie Krankenhausplan - Mehr Kliniken könnten erhalten werden

Archivmeldung vom 04.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) will die Krankenhausplanungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie verändern. "Die Corona-Pandemie hat deutlich gezeigt: Wenn der Ernstfall da ist, brauchen wir ein gut funktionierendes Gesundheitssystem. Dazu gehört auch, dass wir über das Land verteilt genügend Intensivbetten brauchen. Dies wird auch bei der neuen Planung berücksichtigt", sagte Laumann dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung hatte ergeben, dass in der Modellregion Köln/Leverkusen künftig durch eine Neustrukturierung nur noch 14 statt aktuell 38 Kliniken benötigt werden könnten. Überlegungen für Standortschließungen werden aktuell nicht angestellt. "Ich bin der Meinung, dass 90 Prozent der Menschen in NRW innerhalb von 20 Minuten ein Krankenhaus erreichen können sollen."

In den Krankenhausplänen der Landesregierung, die 2019 vorgestellt worden waren, wurde der Zielwert noch mit 30 Minuten angegeben. Aus der neuen Berechnungsgrundlage lässt sich ableiten, dass mehr Standorte erhalten bleiben. "Wir brauchen sowohl eine gute Basisversorgung als auch Spezialisierungen." Auch nach der angestrebten Reform müsse jeder Bürger weiterhin ein Krankenhaus mit Notfallversorgung "in zumutbarer Entfernung erreichen" können.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aspekt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige