Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Landwirtschaftsministerin gegen Ernährungsempfehlungen

Landwirtschaftsministerin gegen Ernährungsempfehlungen

Archivmeldung vom 23.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich gegen Ernährungsempfehlungen oder gar Handlungsempfehlungen ausgesprochen. "Wir leben in einer Demokratie, keiner Ernährungsdiktatur. Es geht um die Einsicht jedes Einzelnen, wie sein eigenes Konsum- oder Reiseverhalten ist", sagte Klöckner dem "Mannheimer Morgen".

Bis 2030 solle die weggeworfene Menge an noch essbaren Nahrungsmitteln deutlich reduziert werden. "Mein Ziel ist, die Lebensmittelverschwendung bis 2030 zu halbieren", sagte Klöckner weiter. Lebensmittel müssten wieder mehr wertgeschätzt werden. "Wofür ich gar kein Verständnis habe: dass die Supermärkte zur Grillsaison Fleisch zu Dumpingpreisen verschleudern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wehrt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige