Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union verliert durch Wahl Millionen aus Parteienfinanzierung

Union verliert durch Wahl Millionen aus Parteienfinanzierung

Archivmeldung vom 15.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
CDU Logo
CDU Logo

Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Das Wahldebakel bei der Bundestagswahl kostet die Union viel Geld aus der staatlichen Parteienfinanzierung. CDU und CSU werden gegenüber der letzten Bundestagswahl wegen ihres geringeren Stimmenanteils 2,94 Millionen Euro jährlich weniger erhalten, berichtet die RTL/n-tv-Redaktion unter Berufung auf eigene Berechnungen.

Die CDU streicht demnach ein Minus von 2,62 Millionen Euro ein, die Schwesterpartei CSU kommt auf 323.000 Euro weniger. Auf die Einnahmen muss die Union in jedem der nächsten vier Jahre bis zur kommenden Bundestagswahl verzichten. Insgesamt reißt das Wahldebakel also ein Loch von voraussichtlich rund 11,8 Millionen Euro in die Kasse. Größte Gewinner sind Grüne und SPD.

Die Sozialdemokraten werden künftig pro Jahr 2,56 Millionen Euro mehr für ihre Stimmen bei der Bundestagswahl ausgezahlt bekommen. Die Grünen liegen einem Plus von 2,59 Millionen Euro im Jahr sogar noch darüber. Im Rahmen der staatlichen Teilfinanzierung bekommen Parteien Geld für ihre Wahlerfolge. Für die ersten vier Millionen Zweitstimmen bekommen sie pro Stimme 1,06 Euro, für jede weitere Zweitstimme 0,87 Euro. Mit eingerechnet werden zudem Mitgliedsbeiträge und weitere Einnahmen sowie die Zweitstimmenergebnisse bei Europa- und Landtagswahlen. Die Zahlungen sind gedeckelt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rahmen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige