Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik GEW: Schuljahr wird "alles andere als normal"

GEW: Schuljahr wird "alles andere als normal"

Archivmeldung vom 07.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Psychologische Vergewaltigung von Kindern wird in 2020 von fast allen Regierungen der gesamten Menschheit gefordert - trotz besseren Wissens! (Symbolbild)
Psychologische Vergewaltigung von Kindern wird in 2020 von fast allen Regierungen der gesamten Menschheit gefordert - trotz besseren Wissens! (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Maike Finnern, erwartet auch im neuen Schuljahr keine komplette Rückkehr zur Normalität. "Die Schüler haben beides verdient: Sie haben Unterricht verdient, und sie haben einen guten Gesundheitsschutz verdient", sagte sie den Sendern RTL und n-tv.

Finnern weiter: "Ich glaube, dass wir in diesem Winter schon anders durchkommen als im letzten Jahr, auch wenn das Schuljahr alles andere als normal sein wird." Den Länder-Beschluss für einheitliche Quarantäne-Regeln an den Schulen begrüßte Finnern. "Dass es jetzt endlich einheitliche Leitlinien gibt, das war dringend überfällig."

Dass nur noch direkte Sitznachbarn in Quarantäne kommen, könne sie nachvollziehen. "In dem Moment, in dem ein Maskenkonzept da ist, das heißt Maskenpflicht am Sitzplatz, ein gutes Lüftungskonzept da ist, dann funktioniert das." Wenn die Bedingungen eingehalten werden, dann sei das der richtige Weg. Allerdings müssten die Tests für infrage kommende Kontaktpersonen sicherer werden, fügte sie hinzu. Für das Freitesten seien PCR-Tests nötig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sohn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige