Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Chef lehnt Tempolimit ab

FDP-Chef lehnt Tempolimit ab

Archivmeldung vom 07.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Christian Lindner (2018)
Christian Lindner (2018)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

FDP-Chef Christian Lindner lehnt ein Tempolimit zur Bekämpfung des Klimawandels ab. "Für mich war überraschend, dass die Grünen diese Symbolforderung zu einer Koalitionsbedingung gemacht haben", sagte Lindner der Wochenzeitung "Die Zeit".

Ein Tempolimit habe nicht zwingend Auswirkungen auf die Emissionen, man könne schließlich mit dem Elektroauto 145 km/h fahren. Ziel seiner Partei sei es, "den Menschen individuelle Mobilität zu ermöglichen und dennoch klimaneutral unterwegs zu sein", sagte der FDP-Politiker.

"Wir wollen den CO2-Deckel für den Verkehr, weshalb er in den Emissionshandel eingebunden werden sollte. Damit ist die Zielerreichung garantiert, zugleich erübrigen sich Eingriffe wie Verbrennerverbot oder Subventionen für Elektroautos." Lindner sprach sich auch gegen ein Verbot von Billigflügen aus. "Wenn es einen CO2-Deckel für den Flugverkehr gibt, dann ist es unerheblich, ob einzelne Sitzplätze zu Marketing-Preisen verkauft werden", so der FDP-Chef. Auf die Frage, ob Fleisch künftig teurer werde, antwortete Lindner: "Fleisch wird teurer werden, aber dafür werden die schmackhaften Alternativen billiger." Er esse diese vegetarischen Ersatzprodukte auch selbst.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kakao in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige