Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten

Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten

Archivmeldung vom 13.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Der gelernte Buchhändler Martin Schulz
Der gelernte Buchhändler Martin Schulz

Bild: flickr/ Lukas Plewnia (CC BY-SA 2.0)

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Martin Schulz will sein im vergangenen Herbst erhaltenes Bundestagsmandat trotz seines Rückzuges aus der ersten Reihe der Politik behalten. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) unter Berufung auf Schulz` Umfeld.

Der SPD-Politiker habe sich demnach entschieden, nicht nur bei der Wahl der Bundeskanzlerin am morgigen Mittwoch in Berlin anwesend zu sein, er werde auch danach seine Arbeit als Abgeordneter aufnehmen. Schulz hat sein Abgeordnetenbüro im Paul-Löbe-Haus bereits bezogen. Eine Entscheidung über mögliche Arbeit in einem Ausschuss ist noch nicht gefallen. Auch zur SPD-Fraktionssitzung am heutigen Dienstag wird Schulz erwartet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige