Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zurückgetreten

Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zurückgetreten

Archivmeldung vom 17.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Manfred Schmidt Bild: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Manfred Schmidt Bild: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Manfred Schmidt, seit 2010 Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, ist von seinem Amt zurückgetreten. Das teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag mit. Schmidt habe "aus persönlichen Gründen darum gebeten, von seinen Aufgaben entbunden zu werden". Bundesminister Thomas de Maizière sei dieser Bitte bereits nachgekommen. Weitere Einzelheiten zu den Beweggründen sind bislang nicht bekannt.

In einer Erklärung des Innenministeriums wurde Schmidt für seine Arbeit gedankt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stehe in der aktuellen Situation im Fokus, heißt es. "Die dramatisch gestiegenen Zahlen von Asylsuchenden in Deutschland stellen neben den Ländern und Kommunen auch das Bundesamt vor enorme Herausforderungen." Schmidts Einsatz habe die Behörde in die Lage versetzt, "in dieser Ausnahmesituation ihre Aufgaben bewältigen zu können".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nigger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen