Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD: Dekadenz pur: Ampel fliegt mit hunderten Mitarbeitern zur „Klimakonferenz“!

AfD: Dekadenz pur: Ampel fliegt mit hunderten Mitarbeitern zur „Klimakonferenz“!

Archivmeldung vom 30.11.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

Entrückter und abgehobener vom Volk kann man kaum sein: Während Deutschland in eine Wirtschaftskrise schlittert und die Menschen ihre Arbeitsplätze verlieren, fliegt die Ampel-Regierung mit mehr als 250 Mitarbeitern zur „Weltklimakonferenz“ nach Dubai. Allein das Wirtschaftsministerium von Robert Habeck entsendet 47 Personen. Wie hoch die Gesamtkosten für den Mega-Ausflug sind, teilt die Bundesregierung nicht mit. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung.

Weiter heißt es darin: "Es ist ein Treppenwitz: Den normalen Bürgern redet man „Flugscham“ ein, Autofahren und Heizen wird maßlos verteuert. Die vermeintliche „Elite“ fliegt indessen mit einem halben Dorf nach Dubai, um über weltfremde Energiewende-Phantasien zu debattieren. Wir finden: Die Ampel-Regierung kann am besten gleich in Dubai bleiben und ihre Amtsgeschäfte Politikern überlassen, die mit dem Geld der Bürger sparsamer umgehen. 

Eine AfD-Regierung wird auf derartige Geldverschwendung verzichten und stattdessen dafür sorgen, dass Infrastruktur, Gesundheitssystem und Familienförderung verbessert werden!"

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kinder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige