Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Claudia Roth will wieder Bundestagsvizepräsidentin werden

Claudia Roth will wieder Bundestagsvizepräsidentin werden

Archivmeldung vom 06.10.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Claudia Roth (2016)
Claudia Roth (2016)

Von Harald Bischoff - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48403801

Die ehemalige Grünen-Parteivorsitzende Claudia Roth will wieder Bundestagsvizepräsidentin werden. Sie bewerbe sich um das Amt "aus einer tiefen demokratiepolitischen Überzeugung heraus", schreibt Roth in einem Brief an die Mitglieder der Grünen-Bundestagsfraktion, über den die "taz" in ihrer Samstagsausgabe berichtet.

Roth begründet ihr Interesse auch mit dem Erstarken der Rechtspopulisten. Zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg ziehe eine Partei in den Bundestag ein, die ihre völkische Ideologie und antidemokratische Haltung nicht einmal mehr verschleiere. "Der Bundestag aber ist kein Jagdrevier, sondern Zentrum einer soliden Demokratie, die es zu verteidigen lohnt gegen rechten Hass und geschichtsvergessene Hetze", schreibt Roth in dem Brief an die Fraktion. Claudia Roth hat das Amt der Bundestagsvizepräsidentin seit 2013 inne. Die Fraktion der Grünen kommt am 10. Oktober zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Dann wollen sich die Abgeordneten auch über den Posten der Bundestagsvizepräsidentin abstimmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Tibetische Buddhisten ritzen Mantra als eine Form der Meditation oft in Steine.
Die Mantra Apotheke
Der Beitrag endhält am Textende ein Video.
Neue Transmission "Fernheilen per Video: Prostata bzw. Gebärmutterhals" veröffentlicht
Termine
Lichtnahrung und Erleuchtung mit Olga Podorovskaya
79639 Grenzach-Wyhlen
05.06.2018 - 24.06.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige