Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Chef will mehrere tausend neue Stellen bei den Asyl-Gerichten

SPD-Chef will mehrere tausend neue Stellen bei den Asyl-Gerichten

Archivmeldung vom 05.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Abschiebeeinrichtung für Flüchtlinge Bild: opposition24.de, on Flickr CC BY-SA 2.0
Abschiebeeinrichtung für Flüchtlinge Bild: opposition24.de, on Flickr CC BY-SA 2.0

SPD-Parteichef Martin Schulz fordert, das Personal in der deutschen Justiz massiv aufzustocken, um Asylverfahren zu beschleunigen. "Die Justiz ist insgesamt überlastet, deshalb brauchen wir mehrere tausend neue Stellen, damit wir den Anspruch auf Asyl schneller richterlich prüfen und Anerkennung oder Abschiebung beschleunigen können", sagte Schulz der "Bild".

Der Bund müsse seiner Verantwortung beim Thema Abschiebungen nachkommen und die Länder besser unterstützen. "Da liegt noch vieles im Argen", so der SPD-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte utah in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige