Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Röttgen wirft CDU Substanzlosigkeit vor

Röttgen wirft CDU Substanzlosigkeit vor

Archivmeldung vom 31.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die CDU ist bei über 2/3 der Bevölkerung in der Dauerkritik. Warum? (Symbolbild)
Die CDU ist bei über 2/3 der Bevölkerung in der Dauerkritik. Warum? (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU) übt scharfe Kritik am Zustand seiner Partei.

"Die Volksparteien haben in der Substanz zu den großen Veränderungen, die vielen Menschen Angst machen, kaum etwas anzubieten. Das schließt auch die CDU ein", sagte Röttgen dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Das zu ändern sei die Aufgabe, "an der sich die Zukunft der Partei", aber auch die von CDU-Chefin "Annegret Kramp-Karrenbauer entscheiden wird", so der CDU-Politiker weiter. "Schlagwörter und Worthülsen" seien "keine Konzepte", sagte Röttgen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: