Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann kritisiert abgewählte Bundesregierung: "Unvorstellbar viel liegengeblieben"

FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann kritisiert abgewählte Bundesregierung: "Unvorstellbar viel liegengeblieben"

Archivmeldung vom 22.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Marie-Agnes Strack-Zimmermann (2019)
Marie-Agnes Strack-Zimmermann (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann kritisiert die abgewählte Bundesregierung massiv: "Es ist in den letzten Jahren unvorstellbar viel liegen geblieben. Diese Koalition wird eine Menge aufräumen müssen", sagt sie im Podcast "Die Wochentester" von "Kölner Stadt-Anzeiger" und "RedaktionsNetzwerk Deutschland" im Gespräch mit Wolfgang Bosbach und Moderator Christian Rach.

Auch deshalb habe es "Charme", dass FDP und Grüne direkt nach der Bundestagwahl miteinander ins Gespräch gekommen seien. "Grüne oder FDP müssen keine Sorge haben, zu kurz zu kommen. Diese Gespräche finden auf Augenhöhe statt, hier gibt es nicht den berühmten Koch und Kellner", sagt die Politikerin in Bezug auf die Zugeständnisse der Grünen bei der Klima-Politik und FDP-Chef Christian Lindner, der das Amt des Finanzministers für sich beansprucht. Die FDP wolle Politik für junge Menschen machen, ohne die Älteren zu vergessen, sagt sie mit Blick auf die vielen jungen Wähler, die ihre Partei gewählt haben: "Es ist Freude, aber auch Last und Bürde zugleich, die Garantie für die bürgerliche Mitte zu sein."

Die Aussagen von Marie-Agnes Strack-Zimmermann hören Sie im Podcast "Bosbach & Rach - Die Wochentester" auf ksta.de/wochentester und rnd.de. Der Podcast mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach ist außerdem abrufbar über Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Audio Now, Deezer und Podimo

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte citrin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige