Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mehrheit gegen Erdogan-Veranstaltung bei Staatsbesuch

Mehrheit gegen Erdogan-Veranstaltung bei Staatsbesuch

Archivmeldung vom 11.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Screenshot Youtube Video "Başkomutan Recep Tayyip ERDOĞAN ın Yenikapı Demokrasi Ve şehitler mitingi Konuşması "
Bild: Screenshot Youtube Video "Başkomutan Recep Tayyip ERDOĞAN ın Yenikapı Demokrasi Ve şehitler mitingi Konuşması "

Rund zwei Drittel der Deutschen würden es dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nicht gestatten, während seines Staatsbesuchs in Deutschland im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung zu türkischstämmigen Bürgern zu sprechen.

Eine INSA-Umfrage für "Bild" (Dienstagsausgabe) mit 2.042 Befragten ergab, dass nur 14,5 Prozent der Deutschen dem türkischen Präsidenten eine öffentliche Veranstaltung erlauben würden. 19,8 Prozent antworteten mit "weiß nicht" oder "keine Angabe", 65,8 Prozent lehnten eine solche Veranstaltung ab.

Der türkische Präsident wird am 28. und 29. September zu einem offiziellen Staatsbesuch nach Deutschland kommen. Bereits Ende August hatte "Bild" unter Berufung auf türkische Diplomatenkreise berichtet, dass Erdogan den Besuch auch nutzen möchte, um bei einer Veranstaltung zu türkischstämmigen Bürgern zu sprechen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige