Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ex-Sprecherin von "Ende Gelände" will in den Bundestag

Ex-Sprecherin von "Ende Gelände" will in den Bundestag

Archivmeldung vom 29.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kathrin Henneberger (2019)
Kathrin Henneberger (2019)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Kathrin Henneberger, ehemalige Sprecherin des Bündnisses Ende Gelände, möchte für die Grünen in den Bundestag einziehen. Am Freitag hat sie ihre Bewerbung bei zwei Kreisverbänden abgegeben.

Sie wolle "weiter aktiv gegen die zerstörerische fossile Industrie streiten", das Kohlegesetz verändern und an der Seite der bedrohten Dörfer am Rand des Tagebaus Garzweiler stehen, sagt Henneberger der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "nd".

Auch sozialpolitisch wolle Henneberger, die von 2008 bis 2009 Bundessprecherin der Grünen Jugend war, einen Schwerpunkt setzen. "Genauso wie wir die Kohlekraftwerke abschalten müssen, müssen wir das repressive Hartz-IV-System beenden", fordert sie. Kinder müssten in Würde aufwachsen und eine Zukunft haben, erklärte Henneberger im "nd".

Quelle: nd.DerTag / nd.DieWoche (ots)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte austin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige