Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Chefin will kontinuierliche Thematisierung der Organspende

Grünen-Chefin will kontinuierliche Thematisierung der Organspende

Archivmeldung vom 06.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Organspende kann nur bei lebenden Menschen durchgeführt werden: Daher besteht die Pflicht zur Narkose des "Hirntoten" und Anschnallpflicht weil sich der "Hirntote" sonst wehrt...
Organspende kann nur bei lebenden Menschen durchgeführt werden: Daher besteht die Pflicht zur Narkose des "Hirntoten" und Anschnallpflicht weil sich der "Hirntote" sonst wehrt...

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Zum Tag der Organspende hat Grünen-Chefin Annalena Baerbock gefordert, das Thema kontinuierlich auf der Tagesordnung im Bundestag zu halten. "Nur so können wir dann auch mehr Leben retten", sagte Baerbock der "Passauer Neuen Presse".

Die Aufklärung und das tägliche Werben müssten weitergehen. "Das Gesetz, das der Bundestag im Januar beschlossen hat, muss jetzt zügig vom Gesundheitsministerium umgesetzt werden." Der zentrale Baustein sei dabei das Onlineregister. "Künftig wird man nicht mehr den Papier-Ausweis in der Tasche tragen müssen, sondern ist digital registriert."

Für die Kliniken werde es so im entscheidenden Moment "viel einfacher" sein, zu erkennen, ob jemand seine Bereitschaft zur Organspende erklärt habe oder nicht. Am 16. Januar 2020 hatte der Bundestag für das Gesetz zur Stärkung der Entscheidungsbereitschaft bei der Organspende gestimmt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abladen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige