Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundeswehr verdient eigenes Ehrenmal

Bundeswehr verdient eigenes Ehrenmal

Archivmeldung vom 14.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Zur Vorstellung der Pläne für ein Ehrenmal der Bundeswehr durch den Bundesminister der Verteidigung, MdB Dr. Franz Josef Jung, erklären der verteidigungs- und außenpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Thomas Silberhorn, und das Mitglied der CSU-Landesgruppe im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages, Hans Raidel:

Wir begrüßen das Vorhaben des Bundesverteidigungsministers, ein zentrales, öffentlich zugängliches Ehrenmal der Bundeswehr am Bendlerblock des Verteidigungsministeriums zu errichten. Unsere Soldatinnen und Soldaten sowie die zivilen Angehörigen der Bundeswehr, die im Dienst ihr Leben lassen mussten, verdienen eine eigene Gedenkstätte, um die Erinnerung an sie wach zu halten und den Einsatz ihres Lebens für unser Land angemessen würdigen zu können.

Als Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt trägt der Bundesverteidigungsminister die Verantwortung für alle Angehörigen der Bundeswehr. An seinem Dienstsitz in Berlin findet das zentrale Ehrenmal deshalb den richtigen Platz.

Mit dem Ehrenmal soll auch der Öffentlichkeit wieder stärker bewusst gemacht werden, dass der Dienst in der Bundeswehr für Frieden und Freiheit große persönliche Risiken und Opfer bis hin zum Einsatz des eigenen Lebens abverlangen kann. Die Öffentlichkeit soll und wird deshalb Zugang zu diesem Ehrenmal erhalten.

Dem Vorschlag, in der Nähe des Reichstages eine Gedenkstätte auch für Entwicklungshelfer, Polizeibeamte und Diplomaten zu errichten, die bei dienstlichen oder ehrenamtlichen Auslandseinsätzen ihr Leben verloren haben, stehen wir aufgeschlossen gegenüber. Er steht nicht im Widerspruch zu dem geplanten Ehrenmal der Bundeswehr, sondern würde eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

Quelle: Pressemitteilung CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: