Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Reul besorgt über Kampagne von Gegnern der Corona-Maßnahmen

Reul besorgt über Kampagne von Gegnern der Corona-Maßnahmen

Freigeschaltet am 29.10.2020 um 17:53 durch Andre Ott
Die OHA-Formel für die Freiheit! Ohne Angst + Hinterfragen + Austauschen (Symbolbild)
Die OHA-Formel für die Freiheit! Ohne Angst + Hinterfragen + Austauschen (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes werk

NRW-Innenminister Herbert Reul zeigt sich besorgt über eine neue Kampagne von Gegnern der Corona-Maßnahmen. Es geht um einen Aushang, der ein Plakat des Bundesgesundheitsministeriums imitiert.

"Solche Flyer setzen gezielt darauf, staatliches Handeln infrage zu stellen und die Menschen zu verunsichern. Diese Desinformationskampagnen werden von Rechtsextremisten genutzt, ihre Ideologie in der Gesellschaft anschlussfähig zu machen", sagte der CDU-Politiker dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Der Flyer war in den vergangenen Wochen ins Visier des NRW-Verfassungsschutzes geraten. Er imitiert eine Veröffentlichung des Bundesgesundheitsministeriums, die für "Abstand, Hygiene und Alltagsmasken" wirbt. Die "AHA-Regel" wird auf dem Imitat "OHA" ersetzt. Diese Buchstaben stehen für "Ohne Angst", "Hinterfragen" und "Austauschen".

Bei den Verantwortlichen des Flyers handele es sich "größtenteils um Verschwörungsideologen", sagte ein Sprecher des Verfassungsschutzes der Zeitung. Von dem Flyer wurde eine hohe Auflage gedruckt. Die Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass er jetzt vielerorts bei Protestkundgebungen gegen die Corona-Beschränkungen auftaucht.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fracht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige