Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Städtetag warnt vor Menschenansammlungen bei schönem Wetter

Städtetag warnt vor Menschenansammlungen bei schönem Wetter

Archivmeldung vom 22.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Gefährlich für die Exekutive (Symbolbild)
Gefährlich für die Exekutive (Symbolbild)

Bild: Peter Freitag / pixelio.de

Nach größeren Menschenansammlungen an "Schönwetter-Hotspots" am vergangenen Wochenende mahnen kommunale Spitzenverbände vor weiterem Leichtsinn. "Wir sehen aktuell, dass die Infektionszahlen wieder steigen und müssen sehr vorsichtig sein. Wenn wir leichtsinnig werden, verspielen wir die Erfolge der vergangenen Wochen", sagte Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, der "Rheinischen Post".

"Wo es nötig ist, werden die Städte daher vermehrt beliebte öffentliche Plätze kontrollieren." Klar sei aber, dass nicht an jeder Ecke Mitarbeiter der Städte stehen könnten. "Die Menschen müssen verantwortlich handeln, dann können wir trotz Corona alle das gute Wetter genießen", so Dedy.

Beim Städte- und Gemeindebund NRW sieht man das ähnlich. "Wenn es zu eng wird, müssen Ordnungsbehörden und Polizei sperren, auch wenn dies keinem leichtfällt. Wir empfehlen, populäre Ausflugsziele weiterhin zu meiden. Eigenverantwortung ist mehr gefragt denn je", sagte ein Sprecher der Zeitung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glucke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige