Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lindner macht sich für früheres Boostern stark

Lindner macht sich für früheres Boostern stark

Archivmeldung vom 17.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Christian Lindner (2021)
Christian Lindner (2021)

Foto: Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

FDP-Chef Christian Lindner macht sich für frühere Booster-Impfungen stark. "Jede Woche, die wir zusätzlich gewinnen und unter die sechs Monate kommen, ist potenziell mehr Sicherheit und Freiheit", sagte er der RTL/n-tv-Redaktion.

Zu den "Ampel"-Plänen über eine Impfpflicht in bestimmten Einrichtungen sagte Lindner: "Eine allgemeine Impfpflicht lehnen wir ab, aber in ganz eng begrenzten Bereichen, also in Alten- und Pflegeheimen über eine Impfpflicht nachzudenken, das muss diskutiert und geprüft werden. Das machen wir jetzt sehr kurzfristig."

Der Liberale begrüßte darüber hinaus die aktuellen Länderbeschlüsse zu 2G-Plus: "Ich glaube nicht, dass das überall nötig ist, aber in der Tendenz geht es dahin. Das ist eine verhältnisfähige Balance, noch gesellschaftliches Leben zu erhalten und soziale Schäden zu reduzieren, aber auf der anderen Seite eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern", so der FDP-Chef weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lyrik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige