Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Angebliches Protokoll von SPD-Konvent im Internet aufgetaucht

Angebliches Protokoll von SPD-Konvent im Internet aufgetaucht

Archivmeldung vom 21.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Ein vertrauliches Gesprächs-Protokoll des internen SPD-Konvents vom Sonntag ist im Internet aufgetaucht. Das berichtet die "Bild-Zeitung". Ein SPD-Delegierter führte während der internen Diskussion einen Live-Blog auf dem Internetdienst "Tumblr".

Unter dem Passwort "Willy" konnten Internet-Nutzer die Einträge mitverfolgen. So schrieb der SPD-Delegierte u. a. detailliert über die Beiträge von Sigmar Gabriel während der Diskussion. Wenn das Protokoll echt ist, hält Gabriel es demnach für unwahrscheinlich, dass es Steuererhöhungen in einer großen Koalition geben wird.

Auch eine Einigung bei der Homo-Ehe hält Gabriel demnach für nicht realistisch. Eine Einigung mit der Union hält der Parteichef dagegen bei Mindestlohn, Angleichung Ost-West-Rente, Investitionen für Bildung, Infrastruktur und Kommunen für möglich. Der SPD-Delegierte stoppte seine Beiträge in dem Blog, nachdem das Passwort öffentlich geworden war.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: