Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lambrecht kündigt Lieferung weiterer Waffensysteme an

Lambrecht kündigt Lieferung weiterer Waffensysteme an

Archivmeldung vom 16.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) kündigt an, dass Deutschland die Ukraine "fortwährend" im Kampf gegen die russische Aggression unterstützen wird.

Im neuen Jahr seien auch weitere Waffenlieferungen geplant: "Das haben wir ganz aktuell gemacht über Iris-T, ein System, das wirklich unglaublich gut eingesetzt werden kann zum Schutz der Bevölkerung und wir werden das im nächsten Jahr fortführen mit weiterer solcher Systeme", sagte Lambrecht am Freitag RTL/ntv.

Die SPD-Politikerin fügte hinzu: "Es werden Anfang nächsten Jahres Geparden geliefert und fortwährend Unterstützungsleistungen mit Munition." Zudem hob Lambrecht den sogenannten Ringtausch hervor, über den die Ukraine "fortwährend" Panzer erhalte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lerche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige