Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Magazin: Bundesregierung plant 5.000-Euro-Zuschuss für Sanierer

Magazin: Bundesregierung plant 5.000-Euro-Zuschuss für Sanierer

Archivmeldung vom 17.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: s.media / pixelio.de
Bild: s.media / pixelio.de

Nach dem Scheitern der geplanten Steuersenkung beim Sanieren von Häusern und Wohnungen will die Bundesregierung am Mittwoch im Kabinett ihre Alternative vorstellen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" erfuhr, soll es über ein neues KfW-Programm einen Zuschuss für Bauherren geben.

Sanierer, die Einzelmaßnahmen wie Fenster, Kellerdecke, oder Türen umsetzen, erhalten demnach einen Zuschuss von zehn Prozent der Baukosten, maximal 5.000 Euro. Das Geld fließt, sobald der Bauherr bis zu 50.000 Euro in seinen Neubau oder Umbau investiert hat. Bei Effizienzhäusern, etwa dem "KfW-Haus 55", kann es einen Zuschuss von bis zu 18.750 Euro geben.

Der Etat dafür beträgt je 300 Millionen Euro auf acht Jahre. Bisher vergab die KfW für umweltgerechtes Sanieren eher Kredite. Das neue Programm wird für Anfang 2013 erwartet. Ursprünglich geplant war eine steuerliche Förderung. Sie scheiterte im Vermittlungsausschuss.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sieh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige