Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lambrecht: Beim Beschaffungswesen steht "alles auf dem Prüfstand"

Lambrecht: Beim Beschaffungswesen steht "alles auf dem Prüfstand"

Archivmeldung vom 26.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Christine Lambrecht (2019)
Christine Lambrecht (2019)

Bild: Screenshot Youtube Video: "19.06.2019 - PK Thorsten Schäfer-Gümbel & Christine Lambrecht - Vorstellung neue Justizministerin" / Eigenes Werk

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) setzt bei der Reform des Beschaffungswesens nicht nur auf moderne Waffensysteme. "Alles steht auf dem Prüfstand", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Es gehe nicht nur darum, "dass moderne Waffensysteme jetzt schnell auf den Hof kommen".

Vielmehr stünden die Soldaten im Mittelpunkt. Sie bestmöglich auszurüsten und zu befähigen, ihre Aufträge "optimal" zu erfüllen, habe oberste Priorität. "Dafür müssen wir bürokratische Prozesse entschlacken und sowohl bei der Beschaffung, beim Bau von Infrastruktur als auch bei der Rekrutierung von Personal Fesseln lösen und alle rechtlichen Möglichkeiten nutzen, um schneller und pragmatischer zu werden", sagte Lambrecht. Die SPD-Politikerin kritisierte auch ihre Vorgänger. Gerade im Beschaffungswesen sei in der Vergangenheit viel liegen geblieben. "Da hätte man schon früher handeln können und müssen", so die Ministerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte greis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige