Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik IG-BCE-Chef warnt vor Klimapolitik zulasten der Industrie

IG-BCE-Chef warnt vor Klimapolitik zulasten der Industrie

Archivmeldung vom 28.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ablasshandel hat in Deutschland mindestens 800 Jahre lang Tradition. Heute versündigt sich ein jeder durch "Atmen" (=CO2) - Das wird teuer werden! (Symbolbild)
Ablasshandel hat in Deutschland mindestens 800 Jahre lang Tradition. Heute versündigt sich ein jeder durch "Atmen" (=CO2) - Das wird teuer werden! (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, hat die deutsche Politik vor leichtfertigen Klimabeschlüssen gewarnt, welche die deutschen Industriestandorte und die Jobs gefährden. In dieser Hinsicht wünsche er sich "mehr Problembewusstsein", sagte der Gewerkschafter dem "Tagesspiegel".

Man müsse die "größte Herausforderung seit Bestehen der Bundesrepublik" stemmen - "den Standort zum Technologieführer der Transformation zu machen und Klimagerechtigkeit mit sozialer Gerechtigkeit zu verbinden". Vassiliadis forderte "Offenheit für Technologien und Innovationen". Das Ende eines modernen Diesels, der alle Grenzwerte einhalte, "kann man aus Gründen des Klimaschutzes nicht wollen", fügte er hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diode in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige