Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP hält Pkw-Maut vorerst für "politisch tot"

FDP hält Pkw-Maut vorerst für "politisch tot"

Archivmeldung vom 24.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Oliver Luksic (2018)
Oliver Luksic (2018)

Bild: Screenshot Facebookaccount "Oliver Luksic, MdB" / Eigenes Werk

Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Oliver Luksic, hält die Pkw-Maut vorerst für "politisch tot". Das sagte er der RTL/n-tv-Redaktion.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hätte bei der Kündigung der Verträge auch die sogenannte "Call Option" ziehen können, "also die Firma autoTicket übernehmen und eine Art Klima-Maut machen können", sagte er. Das wäre noch eine "gewisse Logik" gewesen, die er zwar anders sehe, aber Scheuer hätte es ja machen können. "Aber jetzt wird der Steuerzahler hunderte Millionen Euro zahlen, dass die Firma, die gerade aufgebaut wurde, wieder abgewickelt wird." Insofern sei wohl das Thema Pkw-Maut "für die nächsten zehn Jahre politisch tot", so Luksic.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte winkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige