Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stickoxid-Belastung in Städten: Söder gegen Messwert-Hochrechnung

Stickoxid-Belastung in Städten: Söder gegen Messwert-Hochrechnung

Archivmeldung vom 01.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Deutsche Mitte (DM): Die Faszination der Mathematik – Eine Zeitreise
Deutsche Mitte (DM): Die Faszination der Mathematik – Eine Zeitreise

Bild: Deutsche Mitte (DM) / https://pixabay.com/en/math-blackboard-education-classroom-1547018/

In der Debatte um saubere Luft hält Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Methode für gescheitert, die Ergebnisse für eine Stadt über einzelne Messwerte hochzurechnen. "Hochrechnungen kann man bei Wahlen anwenden, aber sie sind offenkundig untauglich für Messungen", sagte Söder der "Süddeutschen Zeitung".

Messungen der Stadt München hatten ergeben, dass die Stickoxid-Belastung niedriger ausfällt, als bisherige Rechenmodelle dies ergeben hatten. "Die Methodik war unglücklich. Wir hätten uns viel Verunsicherung sparen können", so der neue CSU-Chef weiter. Die niedrigeren Werte führten seiner Ansicht nach zu einer "Entkrampfung der Situation in München". Sie lieferten außerdem den Beleg, dass die Maßnahmen zur Luftreinhaltung zu wirken begännen.

"Wir können jetzt nachweisen, dass Fahrverbote nicht verhältnismäßig sind", sagte Söder der "Süddeutschen Zeitung". Trotz der gesunkenen Werte gibt es in München jedoch weiterhin Straßen, in denen die gemessenen Ergebnisse über dem Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft liegen. Für kommenden Montag hat Söder führende Vertreter der bayerischen Autobauer sowie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zu einem "Zukunftsforum Automobil" nach München eingeladen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte turnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige