Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Strafanzeige wegen Rechtsbeugung gegen Geraer Staatsanwalt Zschächner

Strafanzeige wegen Rechtsbeugung gegen Geraer Staatsanwalt Zschächner

Archivmeldung vom 10.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: I-vista / pixelio.de
Bild: I-vista / pixelio.de

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Niema Movassat, Obmann im Rechtsausschuss, hat wegen der Ermittlungen gegen das "Zentrum für politische Schönheit" Strafanzeige gegen den Geraer Staatsanwalt Martin Zschächner wegen Rechtsbeugung gestellt. Zugleich legte er Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft Thüringen gegen den Juristen ein, dem eine Nähe zur AfD vorgehalten wird.

In dem vierseitigen Schriftsatz Movassats, der dem "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe) vorliegt, heißt es, es liege nahe, dass Zschächners Ermittlungen im Kontext der Anti-Höcke-Protestaktion sich "in schwerwiegender Weise" insbesondere gegen Personen wendeten, "die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus und für Toleranz einsetzen".

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bauxit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige