Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schäuble: Schwarze Null vor allem wichtiges psychologisches Signal

Schäuble: Schwarze Null vor allem wichtiges psychologisches Signal

Archivmeldung vom 24.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Wolfgang Schäuble im Oktober 2012
Wolfgang Schäuble im Oktober 2012

Foto: RudolfSimon
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht im ersten Bundeshaushalt ohne Neuverschuldung vor allem ein wichtiges psychologisches Signal. "Ich habe meinen Leuten zur schwarzen Null immer gesagt: Hängt das tiefer", so Schäuble in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". "Denn ich erlebe vor allem zwei Reaktionen: Die einen sagen, dass das nur mein persönlicher Ehrgeiz ist. Und die anderen klagen: Der Schäuble tilgt ja nichts."

Er sei aber schon zufrieden, dass der Sachverständigenrat, die Wirtschaftsforschungsinstitute und die Bundesbank diese Linie richtig fänden. Der eigentliche Wert der schwarzen Null sei Verlässlichkeit, so der Finanzminister: "Sie symbolisiert, dass wir Ziele, die wir uns setzen, auch erreichen." Diese Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit bei den öffentlichen Finanzen sei sehr wichtig für eine gute wirtschaftliche Entwicklung. Die beruhe nämlich bei Verbrauchern wie bei Investoren auf Psychologie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: