Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Finanzexperte Schick sieht seine Bürgerbewegung im Aufwind

Finanzexperte Schick sieht seine Bürgerbewegung im Aufwind

Archivmeldung vom 27.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Gerhard Schick (2014), Archivbild
Gerhard Schick (2014), Archivbild

Foto: Martin Kraft
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Finanzexperte und ehemalige Bundestagabgeordnete der Grünen, Gerhard Schick, hat eine positive Bilanz über die Arbeit der von ihm gegründeten "Bürgerbewegung Finanzwende" gezogen. "Die Resonanz ist besser, als ich erwartet habe. Wir haben nach einem Jahr schon über 2000 Mitglieder", sagte Schick der "Saarbrücker Zeitung".

"Wenn man sich klar macht, dass sich sehr viele Menschen täglich über Banken, Finanzberater und Versicherungen ärgern, weil sie über den Tisch gezogen worden sind, dann gibt es noch viel Potenzial", erklärte Schick.

So habe sich seine Organisation beispielsweise mit dem Anlagebetrugskanal der Firma P & R beschäftigt. "Da ging es um Schiffscontainer, die es gar nicht gab, aber von Anlegern vermeintlich gekauft wurden. Dabei mussten wir feststellen, dass die Finanzaufsichtsbehörde sehr schlecht gearbeitet hat". Mittlerweile hätten die zuständigen Ministerien diese Kritik aufgegriffen und die Aufsicht zu besserer Arbeit gedrängt. "Wir bewegen also etwas", sagte Schick.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knotet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige