Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Fortsetzung von Rot-Grün-Rot in Berlin wird wahrscheinlicher

Fortsetzung von Rot-Grün-Rot in Berlin wird wahrscheinlicher

Archivmeldung vom 14.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Transnistrien-Koalition oder Rot-Rot-Grün (Symbolbild)
Transnistrien-Koalition oder Rot-Rot-Grün (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Fortsetzung der rot-grün-roten Koalition in Berlin wird wahrscheinlicher. Man habe sich entschieden, mit Grünen und Linken am Freitag ein weiteres Sondierungsgespräch zu führen, sagte die Berliner SPD-Chefin Franziska Giffey am Donnerstag.

Dies sei der "erfolgversprechendste Weg" für die Regierungsbildung. Die Punkte, die noch nicht geklärt wurden, sollen bei dem Termin am Freitag weiter diskutiert werden. Am Ende soll ein Sondierungspapier als Leitlinie für den weiteren Prozess erstellt werden. Ziel sei die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen, so Giffey.

Sie sagte allerdings auch, dass es kein "einfaches Weiter so" geben werde. Das gelte auch bei der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den bisherigen Partnern. Bei der Abgeordnetenhauswahl am 26. September war die SPD mit 21,4 Prozent der Stimmen stärkste Kraft geworden. Dahinter folgten Grüne (18,9 Prozent), CDU (18,1 Prozent)und Linke (14,0 Prozent). Auch die AfD (8,0 Prozent) und die FDP (7,2 Prozent) zogen ins Abgeordnetenhaus ein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schwor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige