Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Scholz macht Schweizer Bundespräsidentin Hoffnung auf bessere Bahn

Scholz macht Schweizer Bundespräsidentin Hoffnung auf bessere Bahn

Freigeschaltet am 15.05.2024 um 18:18 durch Mary Smith
Bild: Deutsche Bahn Twitter (https://twitter.com/DB_Bahn/status/1413454380318138382) / Eigenes Werk
Bild: Deutsche Bahn Twitter (https://twitter.com/DB_Bahn/status/1413454380318138382) / Eigenes Werk

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) macht der Schweiz Hoffnung, dass die Deutsche Bahn besser wird. Die SBB ächzt seit Jahren unter den immer schlechteren Verbindungen aus Deutschland. Unter anderem sei das Eigenkapital der Deutschen Bahn für mehr Investitionen deutlich erhöht worden, sagte Scholz beim Besuch der Schweizer Bundespräsidentin Viola Amherd am Mittwoch in Berlin.

Dazu zählten auch die sogenannten Zuläufe, die ein Thema des gemeinsamen Gespräches waren. "Wir tun alles, dass es bald super wird", sagte der Kanzler. In dem Gespräch sei auch erörtert worden, ob die Schweiz die Deutsche Bahn übernehmen will, sagte der Kanzler mutmaßlich im Scherz. "Haben das dann aber doch nicht gemacht." Für die Schweiz sind verspätete und ausfallende Züge aus Deutschland ein Problem, weil sie den gut funktionierenden Schweizer Bahntakt durcheinanderbringen können. Oft stehen deswegen an der Grenze Ersatzzüge bereit, für den Fall dass ein deutscher ICE, der eigentlich durch die Schweiz weiter rollen sollte, nicht pünktlich ankommt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte waffel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige