Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FPD-Einzug in Thüringer Landtag in Gefahr

FPD-Einzug in Thüringer Landtag in Gefahr

Archivmeldung vom 31.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Thüringer Landtag: Plenarsaal, von außen
Thüringer Landtag: Plenarsaal, von außen

Von Lukas Götz - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Auch vier Tage nach der Landtagswahl in Thüringen muss die FDP weiter um den Einzug in den Landtag bangen. Laut eines Berichts der "Thüringer Allgemeinen" korrigierte der Wahlkreisausschuss Weimar das Ergebnis für den Wahlkreis 32. Die Liberalen verloren dabei demnach vier Stimmen. Die SPD kommt dafür auf vier Stimmen mehr. Dabei hatten sich die Liberalen laut vorläufigem amtlichem Endergebnis am Sonntag mit gerade fünf Stimmen mehr als nötig in den Thüringer Landtag gezittert.

Die FDP kam auf 5,0005 Prozent und damit auf fünf Sitze im Landesparlament. Nach der Korrektur in Weimar hat die Partei dem Vernehmen nach nur noch eine Stimme mehr als nötig, wobei Überprüfungen der Wahlergebnisse in den Wahlkreisen noch laufen. Weitere Stimmverluste für die FDP sind also möglich.

Das endgültige Wahlergebnis soll am 7. November verkündet werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hurra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige