Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Andreas Kalbitz: Die grüne CDU von Günther, Merkel, AKK wird weiter Stimmen an die AfD verlieren

Andreas Kalbitz: Die grüne CDU von Günther, Merkel, AKK wird weiter Stimmen an die AfD verlieren

Archivmeldung vom 02.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Rufe werden immer lauter: Die CDU soll "Grüner" werden... (Symbolbild)
Rufe werden immer lauter: Die CDU soll "Grüner" werden... (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), glaubt nicht an ein baldiges Verschwinden der AfD. "Ich gehe davon aus, dass wir uns noch Jahre mit der AfD auseinandersetzen müssen", sagte Günther dem Mannheimer Morgen. Es werde "sehr schwer", kurzfristig die meisten ihrer Wähler zurückzugewinnen, so Günther.

Dazu erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Andreas Kalbitz: "Der linksliberale Daniel Günther, in seiner Partei auch als 'GG - der Grüne Günther' bekannt, wird sicher keine AfD-Wähler für die CDU zurückgewinnen.

Ganz im Gegenteil: Daniel Günther hat durch seine Koalition mit den Grünen in Schleswig-Holstein und durch seine vorgeschlagenen CDU-Linkspartei-Koalitionen zahlreiche freiheitliche, konservative, bürgerliche Wähler davon überzeugt, dass ihre Stimme viel besser bei der AfD aufgehoben ist. Mit Politikern wie Kramp-Karrenbauer, Merkel, Günther und deren grüner Politik wird die CDU weiter Stimmen an die neue bürgerliche und freiheitliche Volkspartei AfD verlieren. Und das völlig zu Recht!"

Quelle: AfD - Alternative für Deutschland (ots)


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dienst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige