Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gauland: SPD verabschiedet sich aus der politischen Mitte

Gauland: SPD verabschiedet sich aus der politischen Mitte

Archivmeldung vom 15.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Dr. Alexander Gauland (2021)
Dr. Alexander Gauland (2021)

Bild: AfD Deutschland

Zu den Koalitionsgesprächen der SPD mit der Partei Die Linke erklärt der Ehrenvorsitzende der Alternative für Deutschland, Alexander Gauland: „Die SPD zeigt mit ihren Koalitionsprioritäten in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern wes Geistes Kind diese Genossen sind."

Gauland weiter: "Obwohl andere Optionen möglich wären, ist die mehrfach umbenannte SED der Lieblingspartner der heutigen Sozialdemokraten. Wäre ein Bündnis mit den Sozialisten auf Bundesebene möglich, würde diese SPD nicht zögern auch hier den freiheitsfeindlichen Linksblock zu schmieden.

Die alte SPD eines Kurt Schumacher, eines Helmut Schmidt und Klaus von Dohnanyi ist tot. Es war absehbar und bestätigt sich nun, dass Olaf Scholz für die sich immer weiter nach links radikalisierende SPD lediglich als bürgerliches Feigenblatt herhalten soll.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte astral in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige