Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Menschenrechtsanwalt: Soziale Sicherheit wirkt Rechtspopulismus entgegen

Menschenrechtsanwalt: Soziale Sicherheit wirkt Rechtspopulismus entgegen

Archivmeldung vom 10.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Der Menschenrechtsanwalt Eberhard Schultz hat die Große Koalition für die soziale Ungleichheit mitverantwortlich gemacht. "Wir erleben gegenwärtig eine unglaubliche Zunahme von Armut, prekären Arbeitsverhältnissen, Obdachlosigkeit auf der einen und unvorstellbaren Reichtum auf der anderen Seite. Daran ist in erster Linie die Politik der Großen Koalition schuld", sagte das Mitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland".

"Dagegen hilft nur konsequentes Drängen auf die Durchsetzung der sozialen Menschenrechte zur Gewährleistung einer menschenwürdigen Existenz und sozialer Sicherheit für alle", so Schultz. "Das könnte dann auch dem wachsenden Rechtspopulismus entgegenwirken."

Anlässlich des 70. Jahrestages der UN-Menschenrechtsdeklaration am 10. Dezember betonte Schultz, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO könne, "richtig verstanden und richtig angewandt" einen Beitrag zum Kampf gegen reaktionäre und demokratiefeindliche Kräfte leisten. Wer, wie der AfD-Vorsitzende Gauland, den Faschismus für einen "Vogelschiss" in der "glorreichen" Geschichte des 1000-jährigen deutschen Reiches halte, relativiere den Faschismus und widerspreche damit zugleich der in der UN-Erklärung verkündeten Gleichheit aller Menschen.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zinke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige