Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Faeser würdigt "große Verdienste" von Brehme

Faeser würdigt "große Verdienste" von Brehme

Archivmeldung vom 20.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Nancy Faeser (2021)
Nancy Faeser (2021)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat mit "tiefer Bestürzung" auf den Tod von Fußball-Weltmeister Andreas Brehme reagiert. "Andi Brehme war mit seiner Leidenschaft und seiner Klasse eine Ikone des deutschen Fußballs", sagte sie am Dienstag.

"Sein entscheidender Elfmeter im WM-Finale 1990 in Rom war ein Tor für die Ewigkeit." Brehme werde allen Fußballfans in Erinnerung bleiben, fügte Faeser hinzu. Er sei ein "herausragender Fußballer mit großen Verdiensten" gewesen. 

"Er war deutscher Meister, Pokalsieger und holte den Uefa-Pokal, war Fußballer des Jahres und über Jahre hinweg ein so wichtiger Teil der Nationalelf", so die Ministerin. Brehme war in der Nacht zu Dienstag überraschend im Alter von 63 Jahren gestorben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gibbon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige