Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Vorstand will Pretzells Co-Chef stürzen

AfD-Vorstand will Pretzells Co-Chef stürzen

Archivmeldung vom 18.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Landesvorstand der AfD in NRW hat einen Antrag auf Abwahl des Co-Parteichefs Martin Renner gestellt. Auf dem Landesparteitag Ende Januar in Oberhausen soll über die Abwahl entschieden werden. Einen entsprechenden Antrag haben neun von insgesamt zehn Mitglieder des AfD-Landesvorstands unterschrieben und fristgerecht eingereicht, wie Partei-Sprecherin Renate Zillessen gestern der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" sagte.

Renner sieht den Antrag auf seine Abwahl als "Teil einer großen Schmierenkampagne". "Die innerparteilichen Streitigkeiten verlaufen mittlerweile auf unterirdischem Niveau", sagte der Co-Parteichef und AfD-Mitbegründer der RP.

Aus Parteikreisen heißt es, ihm werde offiziell parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Landeschef Pretzell wollte sich zu dem Thema nicht äußern. Am 29. Januar trifft sich die NRW-AfD in der Luise-Albertz-Halle in Oberhausen - auch um ihr Wahlprogramm festzuzurren.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drehte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige