Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merkel: "Jugend forscht" fördert Exzellenz

Merkel: "Jugend forscht" fördert Exzellenz

Archivmeldung vom 07.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Angela Merkel Bild: CDU/Laurence Chaperon
Dr. Angela Merkel Bild: CDU/Laurence Chaperon

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Wettbewerb "Jugend forscht" gelobt und ihn als Beitrag zur Förderung der Exzellenz gewürdigt. In ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast sagte Merkel, der Wettbewerb animiere junge Leute, eigenständig Projekte zu entwickeln. Dadurch bekämen sie Zutrauen, Selbstbewusstsein und praktische Fähigkeiten.

"Wir wissen, dass wir in Deutschland nur unseren Wohlstand halten können, wenn wir an einigen Stellen auch wirklich besser sind als alle anderen auf der Welt", so Merkel. Die Kanzlerin unterstütze zudem die frühe Förderung der Kinder bei technischen und naturwissenschaftlichen Projekten. "Man sollte nicht erst in der fünften oder sechsten Klasse anfangen, sondern sehr, sehr früh versuchen, Kinder für Technik zu begeistern", sagte die Diplomphysikerin.

Am kommenden Dienstag empfängt die Bundeskanzlerin die diesjährigen Preisträger im Kanzleramt und kürt den originellsten Beitrag mit dem "Sonderpreis der Bundeskanzlerin", der mit 3.000 Euro dotiert ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: