Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Giffey bescheinigt neuer SPD-Spitze durchwachsenen Start

Giffey bescheinigt neuer SPD-Spitze durchwachsenen Start

Archivmeldung vom 16.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Franziska Giffey (2016)
Franziska Giffey (2016)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat der neuen Parteispitze mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans einen durchwachsenen Start bescheinigt. "Besser kann es immer sein", sagte Giffey in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Auf die konkrete Frage, ob die beiden neuen SPD-Chefs einen "guten Start" hingelegt hätten, sagte die Ministerin lediglich: "Na ja!" Giffey ging in diesem Zusammenhang auch auf aktuelle Vorwürfe in der sogenannten "Kündigungs-Affäre" gegen Esken ein: "Dazu muss sich die Vorsitzende selber äußern", forderte Giffey. "Man muss sich dazu verhalten", so die Ministerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bark in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige