Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Göring-Eckardt will europäische Lösung in Asylpolitik

Göring-Eckardt will europäische Lösung in Asylpolitik

Archivmeldung vom 12.06.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.06.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Katrin Göring-Eckardt, 2015
Katrin Göring-Eckardt, 2015

Foto: Heinrich-Böll-Stiftung
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat eine europäische Lösung in der Asylpolitik gefordert. "Zurückweisen an Grenzen bringt überhaupt nichts, sondern bringt die europäischen Partner gegen uns auf", sagte Göring-Eckardt am Dienstag dem Sender n-tv zu der Aussage von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), dass es eine nationale Lösung in der Asylpolitik brauche.

Seehofer müsse sich um das Thema Integration kümmern. "Morgen ist Integrationsgipfel und da trifft er sich lieber mit Herrn Kurz. Da frag ich mich, wo eigentlich die vernünftigen Prioritäten dieses Innenministers sind", sagte Göring-Eckardt. Man brauche zwei Dinge: Auf der einen Seite Humanität und auf der anderen Seite Ordnung. Seehofer solle alles daran setzten, dazu beizutragen, dass Integration im Land funktioniere und dass es eine gemeinsame europäische Lösung gebe. "Da kann man nicht mit dem Fuß aufstampfen und sagen, dann macht man es eben allein", sagte die Grünen-Fraktionschefin weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Bild: Königreich Deutschland
Es tut sich was im "Königreich Deutschland"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige